Neues aus der Gesetzgebung und der privaten Insolvenz

01.07.2014: Neues Insolvenzrecht

An diesem Tag tritt die Reform der Verbraucherinsolvenz in Kraft und es ergeben sich schiedene Ergänzungen bzw. Änderungen.


01.07.2010: Neues P Konto erhöht den Schuldnerschutz

Das P Konto hier werden Sie informiert.


Seit 01.07.2008 gilt das Rechtsdienstleistungsgesetz.

Das "verstaubte" Rechtsberatungsgesetz ,ist nun gekippt worden und durch ein Rechtsdienstleistungsgesetz, zum Erbringen von aussergerichtlichen Rechtsdienstleistungen abgelöst ersetzt worden.
Hier können Sie sich das Rechtsdienstleistungsgesetz anschauen


Seit dem 01.07.2008 gibt es neue Regelsätze nach SGB II

Der Eckregelsatz beträgt nun 351.- statt bisher 347.- Euro.
Desweiteren ist der Regelsatz nun in ganz Deutschland gleich und es gibt keine Unterscheidung mehr zwischen alten und neuen Bundesländern.

05.2008:Kabinett beschließt neues Insolvenzrecht für Krankenkassen

Quelle: Oettinger-Tageblatt
Auch Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK) und regionale Versicherungen können künftig pleite - insolvenz- gehen. Das Bundeskabinett beschloss in Berlin eine entsprechende Neuregelung, die 2010 greifen soll. Die Ungleichbehandlung von Kassen unter Länderaufsicht werde damit beendet, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit. Bislang waren nur Kassen unter Aufsicht des Bundes wie Barmer, Techniker Krankenkasse oder DAK insolvenz - fähig.


10.03.2008. Weniger Unternehmensinsolvenzen, aber weiterhin mehr private Insolvenzen.

Das statistische Bundesamt hat am 07.03.2008 die Insolvenz-Zahlen des Jahres 2007 veröffentlicht. Dabei bestätigte sich der Trend mit ca. 15 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen aber weiterhin mit steigenden Verbraucherinsolvenzen. Diese stiegen letztes Jahr um 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Forderungsumfang ging ebenfalls leicht gegenüber dem Vorjahr zurück, von 36 Milliarden Euo 2006 auf 32 Milliarden Euro in 2007. Auch die Zahl von Insolvenzen betroffenen Arbeitnehmer nahm ab. Im Jahr 2007 waren nur noch 125.175 Personen bei einem insolventen Unternehmen beschäftigt im Gegensatz zu 126.851 im Jahr 2006.

Finanz News

Aktuelles und Informationen
24.03.2013: Neues Gesetzentwurf zur Mietrechtsänderung

Der neue Entwurf zur Metrechtsänderung wird im Parlament besprochen.


22.02.2010:Citibank wird zu Targobank

Die Düsseldorfer Citibank heißt ab sofort TARGOBANK. Ab heute tritt sie nach der im vergangenen Sommer getroffenen Entscheidung für den neuen Namen nunmehr auch im Markt sichtbar als TARGOBANK auf.


02.09.2009:Abwrackprämie,
die Party ist vorbei

Dem Jubel folgt der Katzenjammer. Nach dem Stopp der Abwrackprämie rechnen Experten mit dramatischen Einbrüchen in der Autobranche. Unzählige Insolvenzen drohen, Tausende von Arbeitsplätzen stehen auf dem Spiel. Auf Jahre ist keine Erholung in Sicht.
Auch Marktforscher rechnen damit, dass der Branche ein brutaler Absturz droht. So sagen etwa die Unternehmensberatungen AlixPartners und Roland Berger voraus, dass die Zahl der Neuzulassungen spätestens im kommenden Jahr dramatisch einbrechen wird.

11.07.2008: Credit Mutuel kauft deutsche Citibank.

Im Kampf um die Übernahme der Citibank macht Credit Mutuel das Rennen. Die Franzosen übernehmen das deutsche Privatkundengeschäft der angeschlagenen Citigroup fuer 4,9 Milliarden Euro und die Deutsche - Bank, die mitgeboten hatte geht leer aus.
Die Schuldnerakuthilfe hofft nun auf einen besseren Service dieser Bank, da diese in den letzten Jahren oft negativ aufgefallen ist